Projekt - Dojobau

Dojo Bau Judo Club Folsterhöhe - Alt-Saarbrücken 1999 e.V.

2005 wurde zum ersten mal über den Neubau einer eigene Sporthalle nachgedacht.
Eine ehemalige Eingangshalle sollte erneuert werden die komplette Stahlkonstruktion als Schenkung an den Verein gehen und als Grundgerüst für die neue Halle Verwendung finden.
Durch die Demontage und dem Neuaufbau der betreffenden Halle hätte man einen großen Teil an Baukosten gespart.
Weitere Umbaumaßnahmen sollten durch Spenden, Zuschüssen und Eigenleistungen abgesichert werden.
August 2006 war der erste Spatenstich, und kurz darauf erhielten wir die Nachricht das die Halle die bei uns einen neuen Standort erhalten sollte, nun doch nicht freigegeben wird.
Durch die Absage der Hallendemontage währe ein kompletter Neubau zu teuer geworden.
So mussten wir uns leider gegen eine Weiterführung des Projekts entscheiden.

Für viele war es ein herber Schlag zudem schon sehr viel Zeit und Geld in das Projekt investiert wurde.
Auch wenn das Projekt nicht realisiert werden konnte blieb der Gedanke bestehen.

Durch Neueröffnung von dm-drogerie markt am 29.11.07 und EDEKA aktiv markt am 30.01.08 kam es zum 31.12.2007 zur Schließung des alten EDEKA auf der Folsterhöhe.

Im Sommer 2008 wurde uns das ehemalige EDEKA - Geschäft auf der Folsterhöhe zur Nutzung als Sport und Bewegungshalle angeboten.
Die Immobiliengruppe Saarbrücken überschrieb dem Verein das Gebäude als Schenkung .
Durch einen Zuschuss von 75 000 € (aus Saartotomittel) über die Sportplanung und vielen Spenden von Firmen, Geschäften und Unternehmen konnte im August 2009 mit dem Umbau begonnen werden.

Vertreter der Immobiliengruppe Saarbrücken und des Judo Club Folsterhöhe trafen sich am 24.September 2009 zu einem Notartermin um die Schenkungsurkunde und der Erbbauvertrag über das ehemalige EDEKA-Geschäft zu unterzeichnen.
Ein großes Geschenk für unseren noch relativ jungen Verein, und eine große Verantwortung für den Vorstand und die Mitglieder.

v.l.n.r Rainer Hoese, Manfred Dörr Dipl.-Kaufmann, Stefan Weber Notar,
Lothar Bock 1.Vorsitzender JC Folsterhöhe und Thomas Sausele Assessor jur.

Das Bauprojekt
Vorderansicht, nach 20 Monaten wird das Gebäude aus dem Dornröschenschlaf erweckt.

Nach den Umbauarbeiten in der Halle, soll ein Sportgarten hinter der Halle entstehen.

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

Allen Helfer ein großes Danke für das ehrenamtliche Engagement!

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

<< Neues Textfeld >>

Hier finden Sie uns

Geschäftsstelle:

Judo Club Folsterhöhe
Königsbruch 1
66117 Saarbrücken

Öffnungszeiten:

Mo und Di.

15.00-17.00 Uhr

Mi. geschlossen

Do. und Fr.

15.00-17.00 Uhr

Trainingszeiten          mehr...

Kontakt:

Rufen Sie an:

0681 4011107

oder

judo-saarbruecken@freenet.de

200000 Besucher:

Januar 2015 bis April 2017

Neustart: 28.04.2017

Ihr findet uns auf,

Wir sagen Danke für die freundliche Unterstützung!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Judo Club Folsterhöhe